Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

Lehrevaluationen innovativ gestalten – Der Einsatz von Eval.uni an der FWW

Die FWW war bereits im Jahre 1995 eine der ersten Fakultäten, die sich selbst einer Lehrevaluation unterzogen haben und bemüht sich seitdem, diese inzwischen unverzichtbare Form des Qualitätsmanagements zielorientiert weiter zu verbessern. Im Jahr 2011 kam die Fakultät zu der Erkenntnis, dass das bisherige Evaluationsverfahren bei Studierenden wie auch bei den Dozierenden nicht mehr die erforderliche Anerkennung fand. Es wurde daher im Fakultätsrat beschlossen, eine konzeptionell neue Form der Lehrevaluation zu entwickeln. Um gleichzeitig auch die Effizienz des Verfahrens, sowohl in der Durchführung als auch in der Auswertung, zu erhöhen, sollte die neue Evaluation online erfolgen. Dementsprechend wurden verschiedene Evaluationsmodi konzeptionell neu entworfen, wobei die Befragungsinhalte mit Evaluationen anderer Universitäten verglichen, mit Evaluationsexperten kritisch diskutiert und mit Studierenden, Dozierenden und Vertreter/inne/n des Studiendezernats der OVGU mehrfach abgestimmt wurden. Zu diesen neuen Evaluationsmodi gehören die Semesterabschluss-Evaluation, die Feedbackbefragung sowie das LiveQuiz. 

Während des Wintersemesters 2012/13 wurde das neue umfangreiche und leistungsstarke Evaluationstool “Eval.uni” am Lehrstuhl für Entrepreneurship unter Leitung von Prof. Dr. Matthias Raith und Charlott Menke entwickelt und löste im Sommersemester 2013 das traditionelle papierbasierte Verfahren ab. Seither werden zum Semesterende die Studierenden der FWW regelmäßig vom Universitätsrechenzentrum angeschrieben, mit der Bitte, ihre Lehrveranstaltungen und Dozierenden in nur einem einzigen Fragebogen zu evaluieren. Dabei greift Eval.uni auf die bestehende Infrastruktur der OVGU zurück, d.h. alle Veranstaltungs- und Dozierendeninformationen werden automatisch aus dem LSF in das System übernommen. Während der Befragung wird sichergestellt, dass sämtliche Daten anonymisiert erhoben und gespeichert werden.

Die Ergebnisse aus dieser Semesterabschlussevaluation sind ohne zeitliche Verzögerung sofort auf den Auswertungsseiten von Eval.uni einzusehen. Hier können Angehörige der OVGU nach dem Einloggen über das standardmäßige Login mit Shibboleth die Lehrveranstaltungs- und Dozierendenprofile, das Dozierendenranking sowie allgemeine Ergebnisse zur Bewertung der Fakultät und Universität einsehen. Speziell für Lehrende stellt Eval.uni die Ergebnisse ihrer Lehrevaluation ansprechend als PDF zum Download zur Verfügung, insbesondere als notwendige und immer stärker beachtete Anlage für Bewerbungsunterlagen.

Im Wintersemester 2015/16 wurden erstmalig Lehrpreise für die besten Dozierenden in den Bachelor- bzw. Masterstudiengängen vergeben. Diese gingen an Doreen Neubert und Jun.-Prof. Dr. Christopher Schlägel. Im Folgesemester erhielten Kathleen Kürschner und Prof. Dr. Sebastian Eichfelder einen Lehrpreis. Seit dem Wintersemester 2015/16 wird die Semesterabschluss-Evaluation ebenfalls vom Fachschaftsrat der FHW genutzt. Eine solche fakultätsübergreifende Ausrichtung ermöglicht erstmalig auch gezielte Ergebnisauswertungen.

Des Weiteren haben Dozierende aller Fakultäten die Möglichkeit, bereits während des laufenden Semesters mittels der Feedback-Befragung die Meinungen ihrer Studierenden einzuholen, um so ihre Lehrveranstaltungen gegebenenfalls anzupassen. Als zusätzliches Tool wurde 2015 das LiveQuiz eingeführt. Hierbei handelt es sich nicht nur um ein traditionelles Fragebogenerstellungstool, sondern ebenfalls um ein sogenanntes Audience-Response-System, d.h. sämtliche erhobenen Antworten werden grafisch dargestellt, können vom Fragebogensteller live eingesehen und als Excel-Datei heruntergeladen werden. Das LiveQuiz kann somit von Lehrenden für Wissensfragen innerhalb einer Lehrveranstaltung als auch von Studierenden für Umfragen im Rahmen ihrer Seminar- und Abschlussarbeiten genutzt werden.

Eval.uni wurde bewusst auf die Bedürfnisse der Fakultät und ihrer Studierenden ausgerichtet und ist im “responsive Design” programmiert, d.h. es ist auf allen mobilen Endgeräten gut nutzbar. Der große Vorteil dieser “In-house“ Lösung ist, dass sie in Interaktion mit den einzelnen Nutzergruppen entstand und stets entsprechend ihrer Bedürfnisse und Wünsche weiterentwickelt wird.

Kontakt
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Dr. Jessica Naundorf

 

jessica.naundorf@ovgu.de                               0391-67 52263


Eval.uni – Portal für Lehrevaluationen
» Website | » Facebook

Letzte Änderung: 30.07.2018 - Ansprechpartner: M.A. Anni Holzäpfel (vormals Fischer)