Instrumente

Konzept und Instrumente

Aus bereits etablierten Strukturen und Prozessen zur Auseinandersetzung mit Qualitätsfragen in den Studiengängen wurden Instrumente abgeleitet, die durch Beratung der hochschuleigenen Expertise zur Hochschulforschung und den Rückmeldungen aus den Fakultäten professionalisiert sowie unter Berücksichtigung akkreditierungsrelevanter Kriterien innerhalb des Selbstverständnisses der OVGU standardisiert wurden. Sie ermöglichen, Informationen über Inhalte, die Organisation und Rahmenbedingungen in Studium und Lehre zu generieren und dienen als Kommunikationsimpuls zum direkten Austausch sowie zur Weiterentwicklung der Curricula, der individuellen Lehrqualität und des Studierverhaltens. Mit Hilfe dieser Instrumente wird an der OVGU die Qualität der Studiengänge kontinuierlich sichergestellt und weiterentwickelt.

Qualitätskriterienkatalog6497x6292 @ 1698,1200

Der Qualitätskriterienkatalog ist eine Zusammenführung der akkreditierungsrelevanten Vorgaben sowie des Leitbilds und der Leitlinien für Studium und Lehre der OVGU und dient insbesondere zur transparenten Dokumentation der Sicherstellung sowie Weiterentwicklung der Qualität der Studiengänge. Der Qualitätskriterienkatalog wird für jeden Studiengang dokumentiert und einmal innerhalb des Qualitätsturnus auf die Einhaltung aller Kriterien durch die zentralen Universitätsgremien evaluiert.

Studiengangsgespräche und -konferenzen

Diese Dialogformate sind das Herzstück des Qualitätsentwicklungssystems. Auf Basis von Befragungsergebnissen, Datenanalysen und studiengangsbezogenen Einschätzungen aller am Studiengang Beteiligten und externer Expertise sowie mithilfe des Qualitätskriterienkatalogs wird jeder Studiengang fortlaufend, mind. jährlich, evaluiert. Die dort gewonnenen Erkenntnisse werden dokumentiert, daraus entstandene Maßnahmen auf deren Umsetzung und Wirksamkeit überprüft und von den zuständigen Gremien evaluiert.

Analyse studiengangsbezogener Daten, Befragungen in Studium und Lehre

Die Universität nutzt ein die Anonymität und den Datenschutz der Befragten wahrendes datengestütztes Monitoringsystem, mit dem sie den Fakultäten studiengangspezifische Daten zur Reflexion ihrer Studiengänge zentral zur Verfügung stellt. Darüber hinaus führt die OVGU zentrale Befragungen von Studierenden zu Studieneingang und -verlauf, Studiengangwechsel und Exmatrikulation sowie Befragungen von Absolventen und Absolventinnen durch, deren Ergebnisse den Fakultäten regelmäßig zur eigenen Reflexion der Qualität in Studium und Lehre dienen. Zudem beteiligt sich die Universität an hochschulübergreifenden Befragungen und nutzt deren Ergebnisse. Bei Bedarf können weitere reflexive Verfahren zu Befragungen in Studium und Lehre erprobt und etabliert werden. Die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von dezentralen Befragungen, insbesondere Lehrveranstaltungsevaluationen, liegen in der Verantwortung der Fakultät, die die Lehre anbietet.

 

 

Letzte Änderung: 27.09.2019 - Ansprechpartner: M.A. Anni Fischer